Petra Gstrein

Schauspiel

Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar und am Conservatoire National Supérieur d´Art Dramatique in Paris. Masterclasses mit Susan Batson (New York). Schauspielarbeiten u.a. in Innsbruck, Wien, Paris, London, New York. Durch Reisen inspiriertes Schreiben. Am Thalhof: Der Fels und die Wellen – Virginia Woolf in ihren eigenen Worten, Am Ende eines kleinen Dorfes, Maslans Frau + Tiefer als der Tag.

Pressestimmen zur Figur Anna in Am Ende eines kleinen Dorfes:

«Manchmal meint man, eine antike Rächerin zu sehen, so stolz und verhärmt, mit viel Pathos und auch Sentiment wird diese Rolle von Gstrein gespielt. Sie ist wirklich furios, wenn sie Gott und die Welt verflucht.» (Die Presse)

«intensiv und lodernd: Petra Gstrein» (Salzburger Nachrichten / APA)

«Die Schauspielerin Petra Gstrein bildet als Anna das Gravitätszentrum der Inszenierung. Dem kunstvollen Dialekt setzt sie sich ganz aus, ein bebender Körper, in feinste Nuancen der Steigerung gebracht.» (Falter)

«Petra Gstrein verkörpert die unbeugsame Hiobsgestalt der Anna, brennend intensiv» (Die Furche)

Foto Petra Gstrein
Petra Gstrein (c) Christian Mair